Skip to main content

David Alvarez

David Alvarez is the former resident DJ and artistic director of Milonga del Angel in Nimes, a famous representative of the milonguero style in France, both in its  atmosphere and the music selection. David Alvarez is regularly called upon to dj at encuentros in France and Italy. He composes a program combining energy and emotion.

Andreas Neumann

Als einer der Mitgründer von Siempre Tango ist Andreas ein Tanguero der ersten Stunde in Karlsruhe und war sehr aktiv an der Etablierung des Karlsruhe Tango Festivals beteiligt.  Seine Leidenschaft für die Musik entwickelte sich schnell. Seiner Zeit weit voraus war er einer der Ersten, die an den alten Aufnahmen, z.B. wie die von Canaro, Gefallen gefunden hat; zu einer Zeit als diese als "Schrammelmusik" betrachtet worden sind. Ende der Neunziger wurde er als DJ in Karlsruhe aktiv und setzte sich mit dem Geschmack der Zeit auseinander. Im Jahr 2008 ging Andreas nach Hamburg, wo er seine DJ Aktivitäten in den dortigen Milongas fortsetzte. Seine Bindung zu Siempre Tango hat er nie verloren. Bei allen Festivals von Siempre Tango ist er nach wie vor ein regelmässiger Gast.  

Myriam Alarcon

Some 9 years ago I started my first steps on the " pista de baile " and I was immediately hooked by tango ... . 2 years later, I wanted to deepen my knowledge of the Argentinean culture and it is through djing that I did.

Thus for about 7 years , I Dj in many Milongas of France, particularly in southeast of France where I started, but also regularly in Europe, where I participate in many Encuentros of Milonguero circuit and european Marathons as in France , Italy, Portugal , Spain, Germany , Austria, ...

Musicalize is as great a pleasure for me to dance and this is why I am , above all, attentive to the dancers and my feelings about the dance floor during the evening. For me it is essential to running a good party.

A bailar !!!!!!

Marco Moretti

Den argentinischen Tango lernte Marco Moretti «El Tano»  in  der legendären Bar "Trottoirs de Buenos Aires“ in Paris im Jahr 1985 kennen und für immer lieben. Damit ist Marco, der seit 1982 in Paris lebt, einer der ersten Europäer, der den Tango, wie wir ihn heute kennen, entdeckt hat. Er kam mit vielen legendären Milongueros in Berührung, die sein Tangoverständnis und seinen Tanz geprägt haben. Marco entwickelte eine besondere Leidenschaft für die Musik, die ihn tief berührte. Tanzend bevorzugt er den "Milonguero“ Stil. Er ist ein aktiver Teilnehmer in Encuentros, insbesondere in Frankreich und Italien, und schätzt sich glücklich, Frauen, die Königinnen der Milonga, im Arm zu halten.

Für die Tangueros der ersten Generation im Sueddeutschen Raum, ganz besonders in Stuttgart, ist Marco durch sein Mitwirken in der Tango Vorstadt bekannt. Unvergessen sind die Auftritte des jungen, eleganten Italieners mit Ute Frühwirth bei den berühmten Tangofesten.    

 „Trottoirs de Buenos-Aires" 

Von Exilargentiniern  (darunter grosse Namen wie Susana Rinaldi)  im Jahre 1981 in Paris gegründet, wirkte "Trottoirs de Buenos Aires“ bis zur Schliessung im Jahre 1994 als ein Magnet für Liebhaber der Tango-Musik. Das grosse Orchester Sexteto Mayor bestritt die Einweihung und gastierte in der Location regelmäßig. Ein Plattencover des Orchesters trägt den Namen "Trottoirs de Buenos Aires“.

Carlo Sansour

Carlo Sansour is einer der Tangopioniere in Deutschland. Sein Tangoverständnis wurde u.a. von legendären Milongueros wie Antonio Todaro, Pepito Avellaneda oder Pupi Castillo. Er gilt als der erste DJ in Stuttgart und sein Wirken hatte einen grossen Anteil an der Verbreitung des Tangos im gesamten Südwesten.

Er gründete Siempre Tango in Karlsruhe and in Adelaide, Australia, and rief die Tango Festivals in Karlsruhe und Baden-Baden ins Leben.  Mit über fünf und zwanzig Jahren Erfahrung gehört er zu den erfahrensten DJs in Deutschland, alles was er spielt muss bewegen.